Zerspanseminar: „Toolmanagement in der Praxis“

NEU !!! mit begleitender Fachmesse

Termin:
27. Februar 2007

Ort:
MARITIM Hotel, Ulm

Veranstalter:
CIM Aachen GmbH

Nachbericht zum ZerspanSeminar „Toolmanagement in der Praxis“

Toolmanagement ist seit geraumer Zeit als Dienstleistung in das Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit gerückt und spielt in den Überlegungen z. B. von Maschinen- und Anlagenbauern eine wichtige Rolle im Geschäftsalltag. Für Insider ist Toolmanagement als Dienstleistung bereits seit 10 Jahren bekannt.

Bei dem Seminar „Toolmanagement in der Praxis“, das jetzt von CIM Aachen in Ulm veranstaltet wurde, stellten die zahlreich erschienenen Experten fest, dass der Schwerpunkt im Handling der Werkzeuge beim Versorgungskreislauf, d. h. der Versorgung der Fabriken mit Werkzeugkomponenten liegt. Der konsequente Praxisbezug stand bei der Veranstaltung im Vordergrund und durch mehrere Referenzbetriebe wurde die Attraktivität der Konzepte sehr praxisnah veranschaulicht.

So hat z. B. bei der Aktiengesellschaft Kühnle, Kopp & Kausch (KK&K) in Frankenthal bereits die erste Generation der automatisierten Werkzeugversorgung seit 1997 zu einer signifikanten Reduzierung der Werkzeugvielfalt, der hauseigenen Lagerfläche und des Verwaltungsaufwands geführt. Allerdings hatte das betriebene Konzept nicht mit dem steigenden Umsatz auf gleich bleibender Fertigungsfläche Schritt gehalten. Die Ziele für die nächste Stufe waren deswegen qualitativ ähnlich wie bei der ersten Stufe, nämlich schnelle, unkomplizierte Werkzeugbeschaffung, genauere Kostenzuordnung, Einsparungen bei den Werkzeugkosten und Vermeidung zusätzlicher Verwaltungsmitarbeiter.

Die Seminarteilnehmer konnten viele nutzbringende Informationen für das eigene Unternehmen sammeln: „Die Veranstaltung in Ulm liefert uns viele neue Ansätze rund um das Thema Toolmanagement und Werkzeugverwaltung. Interessante Informationen nehmen wir z. B. hinsichtlich der effizienten Bewertung von Werkzeugen mit. Ein transparentes Controlling in diesem Bereich hilft uns, die Kosten zu senken und Altwerkzeuge rechtzeitig auszusortieren bzw. just-in-time zu ersetzen“, so der Kommentar von Manfred Hahn, Leiter Auftragszentrum -Fertigung-, Voith Turbo GmbH.

Ähnlich sah Klaus Wawer, Konstrukteur Vorrichtungsbau bei der Trützschler GmbH & Co. KG Textilmaschinenfabrik den Nutzen des Seminars: „Der Bereich Toolmanagement nimmt für unser Unternehmen einen hohen Stellenwert ein, weil wir eine genaue Zuordnung des Aufwands bzw. eine Senkung der Kosten für Werkzeuge und Vorrichtungen anstreben. Beim Seminar der CIMAachen  in Ulm konnten wir eine Fülle wertvoller Informationen gewinnen, die wir in der Praxis optimal umsetzen können.“

Tagungsleitung

Müller, Matthias
Cookies und externe Dienste erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Dienste verwenden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.