Lean Administration Seminar 2019

- Mehr Effizienz auf der Teppichetage

Date:
13. November 2019

Location:
Mercure Hotel Wiesbaden City

Operator:
CIM Aachen GmbH

Nachbericht zum Seminar: Lean Administration — mehr Effizienz auf der Teppichetage

Am 13.11.2019 fand im Mercure City Hotel in Wiesbaden das Seminars „Lean Administration — mehr Effizienz auf der Teppichetage“ statt. Diskutiert wurde mit den Referenten über die Do´s und Dont´s einer Implementierung, von der erfolgreichen Führungskultur im Unternehmen über die erforderliche Organisationsstruktur bis hin zu den eingesetzten Tools.

Den Auftakt zum Seminar gab Ingo Laqua, Geschäftsführer der CIM Aachen GmbH, mit seinem Vortrag zum Thema „LEAN Administration – Projekterfolg sicherstellen“. Seine Kernaussage bei der Vorstellung der wichtigsten Erfolgsfaktoren für LEAN Admin Projekte: LEAN Management ist ein Führungsprinzip! Der Wille, „die Säge zu schärfen“ muss von oben gelebt und unterstützt werden. Nur so lässt sich die Unternehmenskultur und die Unternehmensergebnisse nachhaltig verbessern. Hier ist es Herrn Laqua wichtig hervorzuheben, dass LEAN keine Methode für die Reduzierung des Headcounts sein darf. Vielmehr ermöglicht es, Mitarbeiter aktiver in die Gestaltung des Unternehmenserfolgs einzubinden und die gewonnen Kapa-zitäten zu reinvestieren. Freiraum für Innovationen, verbesserte Kundenbe-treuung und Expansion mit gleicher Mannschaftsstärke sind hier einige der genannten Beispiele. Auf die drängende Frage des Publikums, wie man mit retardierenden Elementen umgehen soll, weiß Herr Laqua eine klare Antwort: LEAN Management ist Change Management. Gerade zu Beginn einer LEAN Transformation sollte man sich daher vor allem auf methodenoffene Mitarbeiter konzentrieren um den Wandel voranzutreiben. Zur Frage wo ein LEAN Beauftragter im Organigramm anlegt werden sollte wird auf die bewiesene Vorgehensweise verwiesen, LEAN als Stabsstelle und möglichst „weit oben“ im Organigramm anzulegen, um klare Managementunterstützung im Rücken zu wissen.

„Mehr Mitarbeiterzufriedenheit mit Lean Administration“, war das Thema von Christian Hoffmeister, Geschäftsführer von Schrauben Betzer GmbH & Co. KG aus Lüdenscheidt. Aufbauend auf den eingangs vorgestellten LEAN Management Prinzipien stellte Herr Hoffmeister den Wandel hin zu LEAN Administration in seinem Unternehmen vor. Basierend auf einer internen Mitarbeiterbefragung zum Thema Arbeitsplatzzufriedenheit wurde ein solcher Wandel hin zu LEAN Admin durch die Geschäftsführung in die Wege geleitet. Herrn Hoffmeister ist es wichtig zu betonen, dass das Manage-ment hier in der Verantwortung steht Feedback zu versachlichen aber dann auch angemessen auf die Mitarbeiterbelange einzugehen.

Das Beispiel der Firma Betzer und seiner gelebten kontinuierlichen Verbesserungskultur dient als leuchtendes Beispiel wie man die Mitarbeiter erfolgreich einbindet um in einem hochkomplexen Marktumfeld weiterhin als Zulieferer am Ende der Nahrungskette erfolgreich zu sein.

Der Vortrag von Christoph Ubach, Vice President Integration & Improvement bei Diehl Aerospace GmbH in Frankfurt zum Thema, „Mit LEAN-Methoden die Digitalisierung vorantreiben“ war ein Plädoyer für die Anwendung der LEAN Administration Methodik um möglichst schlanke Prozesse zu digitalisieren und damit die unvermeidliche und allgegenwärtige digitale Transformation erfolgreich umzusetzen. Zusammen mit CIM Aachen wurde bei Diehl Aerospace kürzlich eine LEAN Admin Initiative gestartet, die im Rahmen einer Ist-Analyse stattliche 24 Meter für eine Swimlane der Auftragsabwicklung in „ehrlicher Handarbeit“ erzeugte. Herr Ubach hob hier zunächst das Erstaunen über die Komplexität des Prozesses hervor, der durch die Visualisierung mit der Swimlane veranschaulicht wurde. Gerade eine geschulte Moderation erwies sich hier für Herrn Ubach als äußerst wichtig um den Kernproblemen schnell auf die Spur zu kommen. Wenn wie im Fall der Firma Diehl für solch einen Prozess auf externe Hilfe zurückgegriffen wird, bringen diese nach Meinung von Herrn Ubach noch einen anderen positiven Nebeneffekt mit: Optimismus. Mit der klaren Aussage, „andere haben das auch geschafft“ wird der Arbeitsberg, den eine Analyse in Form des Maßnahmenplans mit sich bringt, relativiert.

„Chancen und Grenzen der schlanken Administration im Projektmanagement“ war das Thema mit dem Andreas Reschke, Geschäftsführer, Hanning & Kahl GmbH & Co. KG aus Oerlinghausen die besondere Problematik bei der Umsetzung von LEAN Administration in seinem Unternehmen demonstrierte. Der Anbietermarkt mit steigender Anforderungskomplexität in dem sich Hanning & Kahl im Schienenfahrzeugmarkt bewegt zeigt Herausforderungen bei der Umsetzung der LEAN Methodik auf.

Den Abschluss der Vortragsreihe machte Mario Lodomez, Projektleiter bei CIM Aachen mit dem Vortrag zum Thema, „Lean Administration – Nachhaltigkeit sicherstellen“. Neben dem STATT-Prinzip, in dem er die Unterschiede der LEAN Projektarbeit zu klassischen Optimierungsprojekten herausarbeitet, weist er eindringlich auf die Wichtigkeit von „internem Marketing“ hin. Projekterfolge müssen kommuniziert werden, damit die meist langfristig angelegten Verbesserungen durch LEAN unternehmensweit sichtbar werden. Ein Beispiel aus der Praxis ist hier die LEAN-Zeitung eines CIM Aachen-Kunden, der die Mitarbeiter über die aktuellen LEAN Projekte auf dem Laufenden hält und so auch das Gefühl von „hier bewegt sich was“ verbreitet um die Mitarbeiter auf dem Weg zur Veränderung abzuholen.

 

Downloadbereich der Vortragsunterlagen (nur für Teilnehmer)


LEAN GAME:
Bereits am Tag zuvor, am 12. November, haben Sie die Gelegenheit Lean Administration spielerisch zu erlernen. Bei unserem LEAN GAME 2019 wird der Abwicklungsprozess eines Herstellers von landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen in mehrstufigen Abläufen simuliert.

Achtung, nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich!
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Sie möchten rechtzeitig Informationen und Einladungen zu unseren Seminaren und Arbeitskreisen erhalten? – Dann melden Sie sich hier an!

 

Referenten

Mario Lodomez, Projektleiter, CIM Aachen GmbH -- Lean Administration – Projekterfolg sicherstellen
Christian Hoffmeister, Geschäftsführer, Schrauben Betzer GmbH & Co. KG -- Mehr Mitarbeiterzufriedenheit mit Lean Administration
Christoph Ubach, Vice President Integration & Improvement, Diehl Aerospace GmbH -- Mit Lean-Methoden die Digitalisierung vorantreiben
Andreas Reschke, Geschäftsführer, Hanning & Kahl GmbH & Co. KG -- Chancen und Grenzen der schlanken Administration im Projektmanagement
Ingo Laqua, Geschäftsführer, CIM Aachen GmbH -- Lean Administration – Nachhaltigkeit sicherstellen

Tagungsleitung

Ingo Laqua, Geschäftsführer, CIM Aachen GmbH

Target audience

Geschäftsführer, kaufmännische Leiter und Führungskräfte aus den Bereichen Vertrieb, Auftragsabwicklung, Einkauf, Entwicklung und Konstruktion, HR, IT und Logistik.

Flyer

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer

Cookies und externe Dienste erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Dienste verwenden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.