Kurzbeschreibung:

Werkzeugversorgung in flexiblen Fertigungssystemen

Klaus Schneider , Yamazaki Mazak Deutschland GmbH

Als Einstieg wird ein Überblick über das Unternehmen, seine Entwicklung und die Produktpalette gegeben. Anschließend wird die dreigeteilte Problemstellung (als Ausgangssituation für Toolmanagement) charakterisiert:

  1. Nutzung und Verwaltung von Hunderten von Werkzeugen in der Fertigung;
  2. beträchtliche Zeit zum Finden der benötigten Werkzeuge und 3. aufwendige Werkzeugeinstellung, wenn Werkzeug und Halter getrennt verwendet werden.

Das Cyber Production Center Software wird als unternehmensinterne Lösung vorgestellt mit den vier Bestandteilen

  1. CAMWARE,
  2. Cyber Scheduler,
  3. Cyber Tool Management und
  4. Cyber Machine Monitor

Cyber Tool Management und graphische Anzeige des Werkzeugmagazins werden vorgeführt. Hinter dem System steckt eine umfangreiche Werkzeugdatenbank. Auch die Werkzeugverfolgung ist möglich. Übersichtlich wird die Komplettlösung für das Werkzeugmanagement dargestellt. Im Folgenden werden die Themen Tool Management System, Werkzeugvoreinstellgerät, Datentransfer, WERKZEUG ID SYSTEM, Werkzeugbedarfsplanung, Innovatives Mazak Tool ID System anhand von Abbildungen und Screenshots dargestellt. Ausführlicher werden das „MAZAK TOOL ID SYSTEM“ und „CPC Tool Management“ beschrieben. Es folgen das „Mazak Cyber Production Center“, der „Cyber Machine Monitor“ und der „Machine Monitor“. Detailliert wird die „Mazak CAMWARE“ dargestellt, gefolgt vom „Cyber Scheduler“. CAMWARE und Cyber Tool Management ermöglichen eine signifikante Verringerung der Nebenzeiten. Ein Integrationsbeispiel des Cyber Tool Management bildet den Abschluss des Vortrags.

Vortrag für die Bestellseite merken